Im Rahmen von 48 Stunden Neukölln,
15. Kunstfestival 14. — 16. Juni 2013
 
 
 
 
Im Herbst 2012 richtete der Fotograf Petrov Ahner für eine
Woche ein provisorisches Fotostudio in der Galerie bauchhund
ein und realisierte fünfzig Portraits ausgewählter repräsen–
tativer Menschen aus der Nachbarschaft
, dem Mikrokosmos der
Galerie bauchhund salonlabor.
 
Ob Hobby–Imkerin, Verwaltungsangestellte, Jungdesigner, Teens,
Familien, Bäcker, Biker, Pater, Studi, Roma, Kroate oder Senio–
ren aus dem gegenüberliegenden Pflegeheim, sie folgten der sehr
persönlichen und herzlichen Einladung des Galeristen, überwan–
den die Schwelle zum Kunstraum und stellten sich in den Mittel–
punkt der Reportage.
 
Während üblicherweise Fotomodelle für eine Produktidee stehen,
zeigten hier normale Menschen sich selbst und standen für ihre
eigene Idee. Freundlich, locker, in entspannter Atmosphäre ent–
hebt der Fotograf Petrov Ahner seine Fotomodelle stilisierend
aus ihrem Alltag, stellt sie in der Mitte der nackten Galerie
als selbständige Kunstwerke ins Rampenlicht und damit ihre Ein–
zigartigkeit in den Bildmittelpunkt. Die Portraits werden zum
Spiegel von Rixdorf, einem Bezirk Berlins als ein Teil der
Weltstadt mit ihrer vielgesichtigen Geschichte.
 
Im Zuge des Kunstfestivals ‘Nacht und Nebel’ 2012 wurde die
Galerie bauchhund salonlabor am 3.Nov.2012 für das Projekt
Rixdorf Beauty’ des Fotografen Petrov Ahner aus einhundert
anderen Ausstellungsprojekten für ihr Bemühen, Barrieren zur
Kunst abzubauen, ausgewählt. Die Würdigung dieses Projektes
erfolgte durch Kulturstadträtin Frau Dr. Franziska Giffey und
die Integrationsbebeauftragte Frau Katharina Smaldino.
 
 
Informationen zu Petrov Ahner:
 
petrovahner.netberlinbeauty.org
 
 
 
Rixdorf Beauty
 
50 Portrtaits
von Petrov Ahner
 
Nur drei Tage!
 
Freitag 19Uhr bis 23Uhr
Samstag 19Uhr bis 23Uhr
Sonntag 16Uhr bis 19Uhr

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 
 
Fotos: HD Seibt, 2013
 
 

 

  Entrée   Künstler/innen   Chronik   Kontakt   Datenschutz   Impressum   Info

 
 
 
 
 
 
 
 
 
   —> JazzKeller